Sich ständig um nachwachsende Haare zu kümmern findet fast jeder lästig. Zum Glück gibt es zum Rasieren, Epilieren, Waxing & Co. eine hervorragende Alternative: die dauerhafte Haarentfernung per IPL.

Licht Signale werden gebündelt auf die Haut gerichtet und die Haarwurzeln dadurch verödet. Licht erzeugt Wärme und das ist genau das, was die Haarwurzel zum Aufgeben bewegt. Erreicht man in der Wurzel eine Temperatur von mindestens 70°C, stirbt sie ab und kann an dieser Stelle nicht mehr nachwachsen

Im Gegensatz zu anderen Methoden der Haarentfernung, ist die IPL Behandlung von langer Dauer und ein Aufwand, der sich für alle lohnt, die nicht immer wieder aufs Neue ihre Haare entfernen lassen wollen. 

 

Zu beachten

  • Bitte verzichten Sie vor der Behandlung und auch während des Behandlungszeitraums auf mechanisches Epilieren oder Zupfen. Auch die Epilation mit Wachs sollte für mindestens vier Wochen vor der ersten Behandlung lang ausgesetzt werden, da derartige Maßnahmen den Wachstumszyklus stören.
  • Rasieren beeinflusst den Wachstumszyklus während der Behandlungszeit nicht und ist deshalb als gute Möglichkeit der Haarentfernung zulässig.
  • Bitte rasieren Sie die Haare einen Tag vor der Behandlung. Somit können diese bei der Behandlung nicht verbrennen oder oberflächliche Reaktionen hervorrufen.
  • Vor der Behandlung sollten intensive Sonnenbäder (natürlich oder im Solarium) vermieden werden. 
  • Am Behandlungstag muss die Haut frei von jeglichen kosmetischen Mitteln sein (keine Cremes, Parfums, Deos etc.)